Leadership SVF Basis

Leadership svf – Führen mit Verantwortung und Kompetenz; Seminare in Winterthur und Zürich

svf  Führungspersönlichkeiten zeichnen sich heute durch ein hohes Mass an Selbstführungs- und Sozialkompetenz aus. Es lohnt sich für Sie – Ihre Mitarbeiter und vor allem für Ihr Unternehmen, diese Qualitäten zu entwickeln. Sie werden sich mit Kommunikations-, Konflikt-  und Führungskompetenzen auseinandersetzen und dabei auf neue Erkenntnisse und Verhaltensansätze stossen.
Sie können den Lehrgang mit dem Zertifikat «Leadership» der Schweizerischen Vereinigung für Führungsausbildung (SVF) abschliessen. Wenn Sie auch über das zweite SVF-Zertifikat in Management verfügen, sind Sie nach einem Vorbereitungskurs bereit für die eidg. Berufsprüfung «Führungsfachfrau/-mann».
Mitarbeiter sind sehr sensibel, wenn es um das Verhalten ihrer Chefs geht, insbesondere dann, wenn er selbst nicht das vorlebt, was er erzählt und verspricht. Sie erkennen sehr schnell, ob die gelebte soziale Kompetenz auch mit seiner Selbstführung übereinstimmt. Sprich: authentisches Verhalten. Zum Erscheinen kommen Fehler, oder sagen wir Fehlverhalten immer dann, wenn in Stresssituationen die Kommunikation versagt, die Glaubwürdigkeit nicht mit dem authentischen Alltagsverhalten übereinstimmt und sein unter Druck geratener Selbstwert in Führungsmacht umschlägt. Mehr dazu auch von Professor Matthias Sutter <hier>

Wenn Sie mit profilis lernen, dann bekommen Sie eine persönliche und individuelle Kursbegleitung mit Sicherheit im Lernfortschritt – bis zu den Prüfungen.
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden. HH

Das Studium

Unsere Leadership svf Ausbildung ist eine praxisorientierte Kompetenzbildung aus Wissen x Können x Wollen.

Ein Studium gepaart aus: Selbststudium, Erfahrung (Aktionstagebuch) und direktem Unterricht. Im Direktunterricht wird das erarbeitete Basiswissen aus dem Fachverlag Compendio mit praxisbezogenen Fragen bestätigt. Es geht um den Sinn in dem was man tut und nicht um „Rezitieren und Auswendiglernen“.


Die Kursinhalte

Module

  • Selbstkenntnis
  • Selbstmanagement
  • Präsentationen
  • Kommunikation
  • Konfliktmanagement
  • Teamführung

VORAUSSETZUNGEN

Abgeschlossene Berufslehre oder höhere Ausbildung. Daneben sind mindestens drei Jahre Berufserfahrung und gute Deutschkenntnisse erforderlich.


ZIELGRUPPE

Sie sind eine engagierte (zukünftige) Führungskraft und möchten Ihre Aufgaben mit einem nachhaltigen Fundament abstützen, das Ihren Führungsalltag erleichtert. Oder Sie sind bereit eine neue Führungsaufgabe zu übernehmen und möchten diese mit Persönlichkeit angehen die Ihnen den Alltag erleichtert. Sie sind bereit, sich mit Ihrer Persönlichkeit intensiv auseinander zu setzen und Ihre Führungsarbeit kritisch zu reflektieren. Ein Lehrgang nicht nur für Team- und Gruppenleiter – auch für gestandene Chefs eine Herausforderung mit Gewinnerpotenzial.


LERNZIELE

Sie wissen besser über Ihre eigenen Stärken und Schwächen Bescheid. Sie verfügen über ein abgerundetes Basiswissen in der Führung von Menschen, erkennen Indikatoren der Mitarbeiterzufriedenheit und können in Konfliktsituationen angemessen reagieren. Sie können Ihr neues Wissen über Selbst- und Sozialkompetenzen in Ihren Führungsalltag integrieren. Ihr neues Selbstmanagement gewinnt an wohlgefühlter Balance.


 Zertifikat SVF

Die Zertifikatsmodule der Schweizerischen Vereinigung für Führungsausbildung SVF bieten einen guten Einstieg in das Thema Führung. Sie bilden die Stufe 1 des Ausbildungskonzepts. „Leadership SVF-Zertifikat“

Es können zwei Zertifikate erworben werden: Das SVF-Zertifikat «Leadership» und das SVF-Zertifikat «Management».

Das Bestehen aller Module ist Voraussetzung für die Stufe 2, die Berufsprüfung zum eidgenössischen Fachausweis „Führungsfachfrau/ -mann“.


Kursvarianten

Montag, Mittwoch oder Donnerstag jeweils 18:00 – 21:00 Uhr Samstag, 09:00 – 14:00 Uhr Kompaktkurs (Der Kompaktkurs dauert max. 6-Monate)